Discussion about terms of use is ongoing | 4th General Meeting

Vernetzung

Aus <a href="http://deu.anarchopedia.org/Vernetzung">Anarchopedia</a>, dem offenen Wissensportal für und von AnarchistInnen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Vernetzung ist eine Möglichkeit der Zusammenarbeit in anti-hierarchischen Organisationen und darüber hinaus. Sie basiert auf dezentralen Netzwerken, die dem Vorbild der Natur nachempfunden sind. Die Bedeutung des Begriffes hat im Computerzeitalter und spätestens mit der Einführung des Internets eine neue Dimension erlangt.

[Bearbeiten] Vorbild Natur

Eine plastische Vorstellung des heutigen Verständnisses bekommt mensch, bei der Betrachtung eines Myzels. Dies ist ein Pilz der häufig in einer Symbiose mit Bäumen lebt. Sein fadenförmiges Zellgeflecht lässt weder Anfang noch Ende erkennen und befindet sich teilweise in der Luft und teilweise auch im Holz des Baumes. Auch das Gehirn ist letzlich nichts anderes als die Vernetzung von Synapsen.

[Bearbeiten] Stabilität

Jede Person innerhalb eines solchen Netzwerkes bildet einen Knoten. Ein soziales Netzwerk gilt als relativ stabil, wenn jeder Knoten Querverbindungen zu mindestens drei anderen Knoten hat. Desto mehr Querverbindungen es gibt, d.h. desto größer die Komplexität eines Netzwerkes wird, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit eines Systemausfalls beim Ausfall eines einzelnen Knotens. (In wie weit dies auf Untergrundorganisationen anwendbar ist, muss sicherlich im Einzelfall entschieden werden.)



[Bearbeiten] Kritik

Von Kritikern (meist reiferen Alters) wird häufig eingewendet, dass bei solchen Vernetzungen Verbindlichkeiten fehlen. Diese Strukturen fördern angeblich keine Verantwortung. Natürlich ist nicht jede Person, die so argumentiert MitarbeiterIn von staatlichen Geheimdiensten, aber diesen nutzt das tradierte Modell natürlich am meisten. Wie einfach ist es doch, sich bei dem häufig herrschenden chronischen Personalmangel mit einigen rhetorischen Fähigkeiten an die Spitze einer Struktur wählen zu lassen, so dass der gesamte Informationsfluss über den eigenen Schreibtisch muss. Gibt es eine einfachere Möglichkeit Orgas zu zersetzen oder sie klein zu halten, als die Schalthebel selbst in die Hand zu nehmen? Wie können kritische Geister am besten eliminiert werden, wenn nicht in einer hierarchischen Struktur? Das Loch, das dadurch entsteht, lässt häufig den Informationsfluss ganz zusammenbrechen und es dauert Jahre um wieder auf den alten Stand zu kommen, wenn die Gruppe auf Grund ihrer Isolierung sich bis dahin nicht ohnehin aufgelöst hat...


lebt davon, daß Leute Artikel sammeln, schreiben und erweitern. Dieser Artikel ist ein sogenannter Stub, das heißt der Inhalt sollte dringend noch erweitert werden. Wenn Du glaubst, etwas zur Verbesserung beitragen zu können, klicke auf bearbeiten.
Persönliche Werkzeuge